Wortgewächs - Poetry Slam Open Air

Samstag, 11 September 2021 um 20:00

Eintritt frei, Spende von 10 Euro erbeten

Poetry Slam

Poetry Slam - das ist gelebte Literatur. Das ist gesprochenes Wort in seiner rasantesten Form.

Durch die Veranstaltung führen dabei Sebastian Butte, langjähriger Moderator des größten Bremer Poetry Slams, dem Slammer Filet, und Simeon Buß, seines Zeichens Landesmeister im Poetry Slam für Niedersachsen und Bremen des Jahres 2015.

Im Gepäck haben sie eine Auswahl der besten Wortkünstler*innen des norddeutschen Raumes:

Poetry Slam 11 Sept 21 Theresa Sperling web Foto von privat

Theresa Sperling hat sich als Spoken Word Poetin, Roman- und Theaterautorin in allen drei literarischen Genres einen Namen gemacht. Essentielle Themen verdichtet die ehemalige Tänzerin zu einer lyrischen Performance, deren sprachliche, rhythmische und inhaltliche Kraft das Publikum zutiefst berührt.


Lennart Hamann ist ein Hamburger Slam-Poet und Moderator. Er schreibt humorvolle Gedichte und manchmal, aber nur ganz manchmal, doch eigentlich immer öfter, bringt er die Leute auch zum Nachdenken. Im Jahre 2020 wurde er mit seinen Spoken Word Texten Landesmeister im Poetry Slam in Schleswig-Holstein.


Poetry Slam 11 Sept 21 Henrik Szanto Foto von Matthias Nau

Henrik Szanto ist ein in Deutschland geborener finnisch-britischer Autor, Slam-Poet und Moderator, der bis vor wenigen Monaten vornehmlich in Wien gelebt hat und dessen Name auf seinen ungarischen Vater zurückgeht. Er selbst bezeichnete sich daher in einem Interview einst als „Umstandsmischung“. Mit seinen satirisch-kritischen Texten gehört er seit vielen Jahren zu den besten Poetry Slammern Deutschlands und Österreichs.


Poetry Slam 11 Sept 21 Nele Müller Foto von Yakob König

Nele Müller aus Münster konfrontiert ihr Publikum mit oft schonungsloser Ehrlichkeit in gesellschaftskritischen und politischen Themen, legt Finger in Wunden, regt zum Hinterfragen an und begeistert damit mit einer authentischen Dynamik, die heutzutage auf Bühnen nicht mehr immer zu finden ist.


Der Poetry Slam ist als Open Air Veranstaltung "unter den Linden" neben dem Kulturwerk mit maximal 50 Plätzen im Liegestuhl, am Bistrotisch oder am Stehtisch geplant. Wer dabei sein möchte, kann ab sofort im Kulturwerk Plätze für die Konzerte reservieren. 

Bei schlechtem Wetter ziehen wir - gemäß den dann geltenden Coronaregeln - in den Saal des Nienburger Kulturwerks mit hochmoderner Lüftungsanlage und CO2-Sensor um.


Jetzt Plätze reservieren!

Platzreservierungen für den Poetry Slam sind ab sofort beim Nienburger Kulturwerk unter Telefon (0 50 21) 92 25 80 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. 

Der Eintritt zum Poetry Slam ist frei. Wir bitten aber jeden Gast um eine Huteinlage von 10 Euro. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Künstler*innen.

 

Fotos: Spoken Nord, privat, Matthias Nau, Yakob König

 

Die Veranstaltung findet statt mit freundlicher Unterstützung von:

     

 

Öffnungszeiten & Kontakt

Sie erreichen uns im Büro zu den folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag - Donnerstag: 9 - 13 Uhr

sowie Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Das Bistro öffnet jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Nienburger Kulturwerk

Mindener Landstraße 20
31582 Nienburg/Weser

Tel.: 05021-922580
info@nienburger-kulturwerk.de