ABGESAGT: FigurenTheatertage 2020

Leider müssen die für Juni geplanten FigurenTheatertage ausfallen!

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss das Nienburger Kulturwerk die für Juni geplanten FigurenTheatertage leider absagen. Die ursprünglich für April vorgesehenen Veranstaltungen wurden bereits einmal verschoben und müssen nun, wie alle anderen Veranstaltungen, die für den Juni im Kulturwerk geplant waren, abgesagt werden.

Betroffen sind die Vorstellungen „Mario und der Zauberer“ am 4. Juni, „Die kleinen Leute von Swabedoo“ am 10. Juni, „Don Quichote“ am 11. Juni sowie „Der Sturm“ am 13. Juni. Wer Karten für eine der Vorstellungen gekauft hat, wird vom Nienburger Kulturwerk direkt kontaktiert.

Die ausverkaufte Figurentheatervorstellung des Theater Laboratium aus Oldenburg „Wenn ich wieder klein bin“ ist für den 11. September geplant. Diese Veranstaltung wird vorerst nicht abgesagt. „Wir sind zuversichtlich, dass im September wieder kleinere Veranstaltungen im Nienburger Kulturwerk stattfinden können“, erklärt Olga Suin de Boutemard. „Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Künstler Pavel Möller-Lück entschieden, bei dem geplanten Termin zu bleiben. Sollte es bis zum Herbst immer noch nicht möglich sein, Veranstaltungen im Kulturwerk durchzuführen, werden wir unsere Gäste umgehend informieren.“ Auch das Kinderstück „Geliebter Woffel“ steht nach wie vor für den 28. Oktober auf dem Programm.

Susanne Blum vom Kuratorium der FigurenTheatertage bedauert es sehr, dass das Festival im Jubiläumsjahr des Nienburger Kulturwerks nicht stattfinden kann: „Die diesjährigen FigurenTheatertage sollten unter dem Motto ‚Im Zeichen des Phoenix‘ stehen. Wir hatten ein Programm zusammengestellt, dass wirklich dem Who is Who der Figurentheaterszene entsprach. Nun können wir nur hoffen, dass sowohl das Nienburger Kulturwerk als auch die großartigen, aber oft kleinen Figurentheater die Coronakrise unbeschadet überstehen, und wir danach wieder vielfältige Live-Kultur erleben dürfen.“