Unser Boden, unser Erbe

Montag, 11 Oktober 2021 um 20:15

KoKi

Die Dokumentarfilme über Natur und Umwelt, die in der letzten Zeit in die Kinos gekommen sind, konzentrieren sich trotz der Vielfalt ihrer Themen alle auf die Forderung nach einem Umdenken, nach nachhaltigen Veränderungen.

Marc Uhlig legt in seinem Film den Fokus auf den Boden, genauer gesagt auf den Humus, jene dünne Schicht zwischen den Gesteinen unter unseren Füßen, die Haut der Erde, in der Leben erst möglich wird.

Dort wachsen unsere Lebensmittel, dort wird Trinkwasser gefiltert, saubere Luft ermöglicht. Unser Boden ist ein Schatz, den es zu beschützen gilt.

Uhlig spricht mit Landwirten, Aktivisten, Wissenschaftlern. Der Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Landwirtschaft.

Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, was der momentane Status unserer Böden für unsere Zukunft bedeutet. Welche Konsequenzen soll man aus Großereignissen, wie steigender Frühjahrstrockenheit oder Starkregen ziehen? Dass diese Fragen drängender denn je sind, macht nicht nur dieser Film, sondern auch die Ereignisse dieses Sommers deutlich. Der Film macht aber auch Mut, wenn man den Optimismus einiger Protagonisten sieht, die davon überzeugt sind, dass man den zerstörerischen Aktivitäten des Menschen produktiven Widerstand entgegensetzen kann.

v. Marc Uhlig D 2019 – 71 Min.

Eine Kooperation mit dem BUND – Kreisgruppe Nienburg. Der Film wird im Filmpalast am Hafen, Brückenstraße 10, in Nienburg gezeigt.

 

Öffnungszeiten & Kontakt

Sie erreichen uns im Büro zu den folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag - Donnerstag: 9 - 13 Uhr

sowie Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Das Bistro öffnet jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Nienburger Kulturwerk

Mindener Landstraße 20
31582 Nienburg/Weser

Tel.: 05021-922580
info@nienburger-kulturwerk.de