Die Linie | Kategorie: Beziehungen auf dem Prüfstand

Montag, 12 Februar 2024 um 19:30

10€ / 11€

KoKi

Gleich zu Beginn wird der Zuschauer Zeuge einer heftigen Auseinandersetzung. Gegenstände werden gegen eine Wand geworfen, später sehen wir Menschen ineinander verknäult. Dann wird eine junge Frau von kräftigen Armen vor die Tür in den Schnee befördert. Nach diesem handgreiflichen Streit erhält Margaret, so heißt die junge Frau, ein dreimonatiges Annäherungsverbot an das Haus. Sie hat ihre Mutter, die Pianistin Christina, geschlagen, so dass diese auf einem Ohr taub ist. Die jüngere Schwester Marion zieht eine blaue Linie durch den Schnee, damit die Schwester dem Haus nicht mehr nahe kommt. 

Nach diesem furiosen Auftakt erfährt der Zuschauer nach und nach Details über das Familienleben. Marion leidet am meisten unter der Situation, besonders unter den Streitereien zwischen Margaret und der  Mutter. Möchte sie doch eine intakte Familie, soll Margaret ihr doch behilflich sein, Ihr Lied für die Kommunion einzustudieren. Und da ist noch die schwangere dritte Tochter, die mit der Situation auf ihre Weise umgeht. Meier entwirft hier das Bild eines desolaten Familiengefüges, das durch den handgreiflichen Streit zwischen Mutter und Tochter endgültig zu zerbrechen droht.

 

Kartenbestellung unter:


Filmpalast am Hafen
Brückenstraße 10 | 31582 Nienburg
Kartentelefon 05021.3800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten & Kontakt

Sie erreichen uns im Büro zu den folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag - Donnerstag: 9 - 13 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Das Bistro öffnet 1,5 Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

Nienburger Kulturwerk

Mindener Landstraße 20
31582 Nienburg/Weser

Tel.: 05021-922580
info@nienburger-kulturwerk.de

 

Cookies