Plätze frei: Kreativwerk- statt!

Jeden Montag heißt es im Nienburger Kulturwerk Neues lernen und Unbekanntes ausprobieren in der Kreativwerkstatt!

„Bei uns können alle mitmachen in jedem Alter und unabhängig von Begabung und Erfahrung“, erklärt die Kursleiterin der Kreativwerkstatt Christine Früchtenicht-Wydora. Was zählt ist, die Freude am Kreativsein und Gestalten. Verschiedenste Materialien ausprobieren, neue Techniken erlernen, vorhandene Fähigkeiten ausbauen, Raum für die eigene Kreativität finden – dafür steht die Kunstschule des Nienburger Kulturwerks seit vielen Jahren.

Das offene Konzept der Kreativwerkstatt hingegen ist neu. „Mit der Kreativwerkstatt möchten wir die Offenheit und Neugierde für Unbekanntes von Kindern fördern“, erklärt die Geschäftsführerin des Nienburger Kulturwerks Olga Suin de Boutemard. Um eine nachhaltige Qualität und bleibenden Spaß zu gewährleisten, sind die Kurse auf Altersgruppen zugeschnitten: Grundschulkinder, Jugendliche sowie Erwachsene.

Ein besonderes Format ist Mehrgenerations-Atelier „Freiraum“, ebenfalls unter der Leitung von Diplom-Restauratorin Christine Früchtenicht-Wydora. In einer stressfreien, entspannten und anregenden Atelier-Atmosphäre werden durch das gemeinsame Gestalten mit gleichgesinnten „Kunstwütigen“ wertvolle Erfahrungen gesammelt.  Anfänger und Fortgeschrittene im Alter von 12 bis 99 Jahren können jederzeit in die Gruppen einsteigen und werden professionell beraten, gefördert und in ihrer künstlerischen Entwicklung unterstützt. Die Anmeldung erfolgt jeweils für ein Halbjahr – noch sind einige Plätze frei.

Termine immer am Montag von

15.30 - 16.30 Uhr für Kinder von 8 - 10 Jahren

Preis: monatlich 28,00 Euro zuzüglich Material

 

18.00 - 19.30 Uhr  „Freiraum“ – offenes Atelier von 12 bis 99 Jahren

Preis: monatlich 35,00 Euro zuzüglich Material

Weitere Informationen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05021-922580. 

Bild: In der Kreativwerkstatt geht es bunt zu… Fotorechte Kristýna Matlachová (lizensfrei)